Alex und die Monster Band 1 ­Hier kommt Mr. Flat!

(10 Kundenbewertungen)

14,00 

Alex Pianola ist ein normaler Junge. Er geht in die Schule, vergisst ständig seine Hausaufgaben und ist von seiner Mutter genervt. Doch dann taucht MR. FLAT auf! Nachdem sich das Plüsch-Monster in Alex‘ Zimmer bequem gemacht hat, ist die Welt nicht nur viel lustiger, sondern auf einmal voller Bücher. Denn nur durch das Vorlesen von Geschichten wird das Monster lebendig. Als MR. FLAT verschwindet, setzt Alex alles dran, ihn wiederzufinden ….

  • ab 8 Jahren
  • Schulchaos mit Buch-Monster: Eine Kinderbuchgeschichte mit Comic-Elementen
  • Liebevolle Charaktere, mit denen sich Kinder identifizieren können
  • Mit Comics lesen üben: Fließtext und Sprechblasen wechseln sich ab
  • Der Comic-Bucherfolg aus Spanien: witziges Kinderbuch ab 8 Jahren
  • Im Buch wird Lust auf das Lesen weiterer Bücher gemacht: In diesem Band “Der Wind in dern Weiden”, “Die Schatzinsel” und “20.000 Meilen unter dem Meer”
  • Bücher für die Grundschule: Punkte bei Antolin sammeln mit Alex und MR. FLAT
  • Unterrichtsmaterialien verfügbar
Artikelnummer: 978-3-949866-04-3 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Abenteuer mit dem Buch-Monster: Dieser Comic zeigt, das Lesen Spaß macht!

Alex Pianola ist ein normaler Junge. Er geht in die Schule, vergisst ständig seine Hausaufgaben und ist von seiner Mutter genervt. Doch dann taucht MR. FLAT auf! Nachdem sich das Plüsch-Monster in Alex‘ Zimmer bequem gemacht hat, ist die Welt nicht nur viel lustiger, sondern auf einmal voller Bücher. Denn nur durch das Vorlesen von Geschichten wird das Monster lebendig. Als MR. FLAT verschwindet, setzt Alex alles dran, ihn wiederzufinden ....

Im ersten Band der Kinderbuch-Reihe von Jaume Copons trifft eine humorvolle Monstergeschichte auf abwechslungsreichen Lesespaß. Mit den vielen Bildern der Comic-Illustratorin Liliana Fortuny, die die Handlung mit Sprechblasen erzählen, fällt auch ungeübten Lesern der Einstieg in die turbulente Geschichte leicht!

  • Schulchaos mit Buch-Monster: Eine Kinderbuchgeschichte mit Comic-Elementen
  • Liebevolle Charaktere, mit denen sich Kinder identifizieren können
  • Mit Comics lesen üben: Fließtext und Sprechblasen wechseln sich ab
  • Bücher für die Grundschule: Punkte bei Antolin sammeln mit Alex und MR. FLAT
  • Der Comic-Bucherfolg aus Spanien: witziges Kinderbuch ab 8 Jahren

 

Lesespaß in Bildern: Mit lustigen Comics gelingt die Leseförderung!

Der Weg von Erstlesern zu einer guten Lesekompetenz ist nicht leicht. Denn um richtig gut Lesen zu können, müssen Kinder regelmäßig üben. Doch vor allem Jungs lesen oft nicht gern und sind von dicken Büchern überfordert. Die Lösung für Lesemuffel: Coole Comics für Kinder! Kurze Texte und viele erzählende Bilder sorgen schnell für positive Leseerfahrungen. Auch LRS-Kinder bekommen so einen leichteren Zugang zur Schrift und können erste Leseerfolge feiern!

Spannende und witzige Comics wie »Alex und die Monster« sind deswegen bestens geeignet, die Lesemotivation von Leseanfängern zu steigern – und Spaß machen sie sowieso!

Jaume Copons

Der Autor

Der spanische Kinderbuchautor Jaume Copons liebt es Geschichten zu erzählen: Sowohl in Büchern, in Gesprächen als auch in Drehbüchernund in Songs. Aus seiner Feder stammen mehr als 40 Bücher, die ReiheAlex und die Monster ist die erfolgreichste und wurde in mehr als 20Sprachen übersetzt. Zur Schule hat er genauso wie Alex Pianola einegespaltene Beziehung: Als Schüler ging er sehr ungern zur Schule – studierte dann aber Lehramt und unterrichtete einige Jahre. Heute ist er nur noch als Geschichtenerzähler tätig.

Lilia Fortuny

Die Illustratorin

Liliana Fortuny ist die Illustratorin der Reihe „Alex und dieMonster“. Sie gestaltet in der einen Hälfte ihres Lebens Bücher,animierte Filme, Plattencover und Musikvideos. In der restlichen Zeitdenkt sie sich fantastische Welten aus, schaut sich Filme an odersitzt auf dem Balkon ihre Wohnung in Barcelona, und isst Artischocken und japanische Gerichte.

 

 

 

26

Erstellt am Von admin

Alex - hier kommt Mr. Flat!

In jedem Band der Alex-Reihe spielen bekannte Kinderbücher eine große Rolle. kannst Du anhand der Bilder erraten, welche es im ersten Band sind?

1 / 3

In welches Buch taucht Alex hier mit dem U-Boot Nautilus ab?

20.000 Meilen unter dem Meer Alex und die Monster

2 / 3

Welcher Kinderbuchheld kann fliegen und kämpft gegen Piraten?

Peter Pan Alex und die Monster

3 / 3

Von welchem Buch von Kenneth Grahame träumt Alex? Eine Ratte und ein Maulwurf spielen eine Rolle.

Alex und die Monster Comic Wind in den Weiden

Dein Ergebnis ist

Die durchschnittliche Punktzahl ist 68%

0%

Zusätzliche Informationen

Größe 21,5 × 15 × 1,2 cm
Seiten

136

übersetzt

aus dem Spanischen von Nicola Ressel

Erscheinungstermin

27.09.2022

10 Bewertungen für Alex und die Monster Band 1 ­Hier kommt Mr. Flat!

  1. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (Kibum) 2022

    Leseförderung durch ein Büchermonster namens Mr. Flat?! Warum nicht! Wenn der Leser (Alex Pianola – seines Zeichens ein liebenswerter Chaot) nicht richtig zum Buch findet, muss eben ein Büchermonster zum Leser kommen! Nun ist es ja nicht so, dass Alex keinen Buchzugang hätte. Im Gegenteil: Sein Buchregal ist prall gefüllt: Stevensons Schatzinsel, Barries Peter Pan, Twains Abenteuer von Tom Sawyer, Der Wind in den Weiden von Kenneth Grahame, Baron Münchhausen Geschichten und 20.000 Meilen unter dem Meer von Jules Verne geben weiß Gott keine schlechte Visitenkarte ab. Doch Alex dämmert beim gemeinsamen (Vor-)Lesen mit Mr. Flat, dass seine vor sich hin staubenden Bücher sehr viel interessanter sind, als er jemals geglaubt hat (s. S. 36). Leseförderung heißt also auch Vermittlung der Inhalte auf eine Art und Weise, die Literatur lebendig macht! Und diese Vermittlungsgabe beherrscht Mr. Flat perfekt.

    Was Mr. Flat allerdings nicht gelingt, ist für mehr Ordnung in Alex Zimmer zu sorgen. Aufräumen scheint für Alex ein Fremdwort zu sein (wie für viele andere auch – mich eingeschlossen!) und so kommt, was kommen muss: Das Erziehungs-Imperium (sprich Alex’ Mutter) schlägt zurück, um in der literarischen Welt zu bleiben: Mutter räumt auf und Mr. Flat, ein orangefarbenes, schmutziges Monsterstofftier, gleich mit ab. War Alex bisher mehr verpeilt was Pflichterfüllung betrifft (Hausaufgaben etc.), so setzt er nun alle Hebel in Bewegung, um den ihm ans Herz gewachsenen Mr. Flat zurückzuholen. Leichter gesagt als getan.

    Mr. Flat ist mittlerweile über den Schul-Spielzeug-Flohmarkt in die Hände von Alex nerviger Klassenkameradin Lydia Lines gewandert, die ihn dann allerdings dummerweise im Viktoria-Kino vergessen hat. Der vollkommen gestresste Alex entwickelt auf einmal Verantwortungsgefühl, rast zum Kino, führt plötzlich Gespräche mit wildfremden Menschen im Kino (Die Dame am Ticketschalter, der Mann am Kino-Einlass, mit der Putzfrau und dem Mann an der Snackbar). Und die Mühe lohnt! Mr. Flat wird bei den Fundsachen im Garderobenraum gefunden, die Wiedersehensfreude kennt keine Grenzen!

    Bleiben für Alex noch zwei Probleme: Eigentlich hätte er schon längst seine Hausaufgabenmappe in der Schule abgeben müssen. Wie gut, dass Mr. Flat auch ein wenig zaubern kann. Alex verlorene Aufsätze stellen sich wieder ein. Da ist es selbstverständlich, dass Alex Mr. Flats ebenfalls gestrandeten Monsterkolleg*Innen Aufnahme in seinem Zimmer gewährt – Literaturfreunde halten eben zusammen!

    Gespannt darf man obendrein sein, wie Alex der Monstertruppe helfen will in das Buch der Monster zurückzukehren, aus dem sie ein myteriöser wie skrupelloser Dr. Brot herausgeschmissen hat.

    Fazit: Ein temporeicher Leseförderungs-Comic, der Literaturtipps mit Bücherliebe, Ordnungssinn, Freundschaft, Verantwortungsgefühl, Persönlichkeitsentwicklung und Witz geschickt zu vereinigen weiß. Band 2 ist herzlich willkommen! Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (Kibum) 2022, Christian Kühn

  2. minibandme auf Instagram, 17.09.2023

    Uns hat die Aufmachung und der Aufbau sehr gut gefallen.
    Zum einen ist es ein Comic, denn ein Teil der Story wird als solches illustriert. So wird die Geschichte sehr altersgerecht ansprechend aufgelockert.
    Zum anderen gibt es den Fließtextteil – der das Elternherz beruhigt, das auch “normale” Sätze mit entsprechenedem Aufbau gelesen werden. 😉

    📚Die Kapitel haben eine super Länge, damit nix langweilig wird, das Buch an sich in seiner Gesamtlänge ist auch klasse.
    Auch die angewandte Sprache ist sehr gut, weil total altersentsprechend.
    So sind Kinder wirklich motiviert das Buch zu lesen und vielleicht auch die Folgebände!!

    📚Wir fanden alleine das Äußere schon sehr ansprechend, nicht zu dick, witzige Illustration und coole Schriftart.

    📚Alles in allem ein Buch, das wir euch wirklich gerne empfehlen!

    minibandme auf Instagram, 17.09.2023

  3. bookbrothers_ol auf LovelyBooks

    […]Das Tolle an diesem Buch ist, dass Mr Flat Alex alle möglichen Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur näherbringt. Sie lesen alles von Peter Pan bis zur Schatzinsel und viele andere Bücher. Und darin liegt der Zauber dieses wunderschön gestalteten Buches. Der Comic-Roman ist eine Liebeserklärung an das Lesen. Für mich als Leseratte ist das Buch ein ständiges Kopfnicken, weil ich mich in der Geschichte wiedererkenne. Und die Haupthandlung, dass die große Familie von Mr Flat von einem Dr. Brat in alle vier Himmelsrichtungen verstreut wurde, hat mich dazu gebracht, immer weiter zu lesen.
    Die Zeichnungen von Liliana Fortuny tun ihr Übriges, um die Geschichte von Alex und seinen Freunden, den Monstern, perfekt zur Geltung zu bringen. Nachdem ich ein bisschen recherchiert habe, habe ich herausgefunden, dass es noch 19 weitere Bücher gibt, die im Original auf Spanisch geschrieben sind. Ich hoffe sehr, dass Alex und die Monster auch bei uns ein Erfolg wird, denn mir hat das Buch sehr gut gefallen.

    bookbrothers_ol auf Lovelybooks: https://www.lovelybooks.de/autor/Jaume-Ramon-Copons/Alex-und-die-Monster-5516453049-w/rezension/10980855460/

  4. Hilde auf LovelyBooks

    Der spanische Kinderbuchautor Jaume Copons schreibt lustige Kinderbücher. Sein kleiner Buchheld Alex Pianola (im spanischen Agus Pianola) ist nun endlich bei uns angekommen! Die coole Kinderbuchreihe “Alex und seine Monster” im Comicstyle umfasst bereits 23 Bände.

    Im ersten lernen wir den kleinen Jungen kennen. Er findet ein verstaubtes Plüschmonster und nimmt es mit zu sich nach Hause. Dort entpuppt es sich als sehr lebendig, wenn man ihm vorliest. Das bringt sehr viel Spaß für die beiden mit sich! Bis er plötzlich verschwunden ist! Die Suche nach Mr. Flat ist aufregend und enthält kleine Botschaften.

    Das besondere an dieser Geschichte ist, die Authentizität. Alex ist ein Kind wie jedes andere. Aufräumen? Hausaufgaben? Nicht sein Ding. Es macht Spaß in seinen Alltag einzutauchen und ihn zu begleiten. Die Kinder bekommen hier nicht nur Unterhaltung geboten, sie lernen auch einiges: Verantwortung tragen, Ordnung halten, Lesen macht Spaß.

    Durch die kurzen Texte kombiniert mit Sprechblasen, kommt man gut voran. Die tollen Illustrationen sind sehr detailliert. Die kleine Lydia erinnert an ein kleines (fleißiges) Bienchen mit ihrer Frisur und der Brille.

    Die Kinder sind begeistert von diesem Buch und hoffen, dass bald weitere Teile folgen werden.

  5. Lori0216 auf LovelyBooks

    Lustiger Comic über Alex und seinen kuscheligen Monster-Freund Mr. FLAT!
    Das Buchcover von “Alex und die Monster” ist sehr schön gestaltet. Man sieht Alex vor einem Stapel Büchern sitzen und einen Teil seines kleinen Freundes Mr. FLAT.

    Alex Pianola ist ein ganz normaler Junge. Er findet eines Tages in der Bibliothek ein Plüschtier und darf dieses mit nach Hause nehmen. Zu Hause wird schnell klar, das Plüschtier ist kein normales Plüschtier, sondern ein Monster, welches beim vorlesen von Geschichten zum leben erwacht. Zusammen haben die beiden viel Spaß, bis Mr. FLAT auf einmal weg ist. Alex setzt alle Hebel in Bewegung um Mr. FLAT wieder zu finden…

    Eine wunderschöne Geschichte im Comic-Stil. Einfache Sätze und schöne Bilder, lassen einen das Buch schnell lesen. Mein Neffe hat das Buch verschlungen (8 Jahre) und war begeistert. Man möchte danach sein eigenes kleines Monster, wie Mr. FLAT haben 🙂

    Wir können das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen – super auch für Lese-Anfänger!

    https://www.lovelybooks.de/autor/Jaume-Ramon-Copons/Alex-und-die-Monster-5516453049-w/rezension/8106933128/

  6. Kuschelmonster auf LovelyBooks

    Sehr schön zum Lesen lernen und Spaß haben
    Alex bekommt von der Schulbibliothekarin ein Kuscheltier geschenkt. Das lag alleine in einer Ecke und soll ein Zuhause bekommen. Als Alex Zuhause laut liest, erwacht das Kuscheltier zum Leben. Und ab da ist das Leben verrückt und lustig für Alex.

    Das Monster Mr. Flat bleibt aber nicht alleine, plötzlich kommen mehr. Und nun ist es an Alex diese nach Hause zu bringen.

    Die Mischung zwischen Text und Comic ist richtig schön. Da macht für Leseanfänger das Lesen gleich noch mal so viel Spaß!

    Das Buch macht sehr viel Spaß beim Lesen. Die Charaktere sind nett gezeichnet und wir konnten mitfiebern, was noch alles passiert.

    Das Buch ist toll für kleine Lesemuffel.

    https://www.lovelybooks.de/autor/Jaume-Ramon-Copons/Alex-und-die-Monster-5516453049-w/rezension/7975169476/

  7. Judith_007 auf LovelyBooks

    […] Die Geschichte ist spannend und lustig.

    Der Schreibstil ist leicht und liest sich sehr flüssig. Die Textabschnitte sind kurz, genau richtig für Kinder ab 7 Jahre. Die vielen Bilder und Sprechblasen im Comicstil machen das Buch sehr interessant. Die Abwechslung zwischen Text und Comic gefällt mir sehr gut. Man hat ein kurzweiliges Lesevergnügen. Ich finde, dass damit auch die Kinder angesprochen werden, die nicht so gern lesen.

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt Alex mit einem Stapel Bücher. Auch die Farben sind gut gewählt. Es hat mich sofort angesprochen.

    Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.
    https://www.lovelybooks.de/autor/Jaume-Ramon-Copons/Alex-und-die-Monster-5516453049-w/rezension/8049031569/

  8. ©2023 a_different_look_at_the_book auf LovelyBooks

    Als ich “Alex und die Monster” beendet hatte, musste ich es erstmal zur Seite legen und sacken lassen. Irgendwie war ich enttäuscht … Ich hatte mich wohl zu sehr auf den letzten Teil des Klappentextes (“und voller Bücher”) konzentriert.

    Der Stil dieser Lektüre ist toll gemacht: Sprechblasen und Fließtext wechseln sich ab. Zudem sind durchweg farbige Illustrationen vorhanden. Das lockert das Ganze ungemein auf und gerade Kinder, die nicht so gerne lesen, könnten hier ihre Freude daran finden.

    Außerdem ist Alex ein Charakter, in dem sich viele Kinder erkennen werden. Hausaufgaben, Zimmer aufräumen, nervige Eltern – da können wohl viele mitreden.

    Kapitellänge und Wortwahl sind auf die Zielgruppe angepasst. Für mich als Erwachsene war es ein kurzweiliges Lesevergnügen. Doch auch 7 Jährige werden keine Probleme haben, der Geschichte zu folgen.

    Durch die Erwähnung von 6 Klassikern im Laufe der Erzählung, macht Jaume Copons neugierig auf sie. Leider geschieht dies immer nur ganz kurz. Doch vielleicht werden so Lesende ja animiert, im Anschluss danach zu greifen.

    Bedauerlicherweise gibt es 1 Stelle im Buch, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte. Liegt es an der Übersetzung? Wird sie in den nächsten Teilen näher erklärt?

    Im Spanischen sind bereits über 20 Bände erschienen. Ich bin gespannt, ob sie alle ins Deutsche übersetzt werden. Es wäre interessant zu erfahren, was Alex mit den Monstern noch so alles erlebt. Lustig wird es bestimmt.

    Unser Exemplar wandert jedenfalls in die Schulbibliothek und ich bin sicher, dass es dort oft ausgeliehen werden wird. Comics sind jeder Zeit sehr gefragt.

    ©2023 a_different_look_at_the_book
    https://www.lovelybooks.de/autor/Jaume-Ramon-Copons/Alex-und-die-Monster-5516453049-w/rezension/7986770493/

  9. RosaLia auf LovelyBooks

    […]Der Autor der Agus-Serie, der Katalane Jaume Copons, ist ein in seiner Heimat sehr bekannter Kinderbuchautor oder, wie er sich selber sieht, Geschichtenerzähler – was man nur bestätigen kann, wenn man Alex erstes Abenteuer gelesen hat! Seit 2014 schreibt er die von Liliana Fortuny illustrierten comicartigen Bücher um Agus – mit großem Erfolg, wie man liest! Und nun hat also der erste Band auch seinen Weg nach Deutschland gefunden und es bleibt zu hoffen, dass der Verlag ‘Edition Helden’ demnächst auch die weiteren mehr als zwanzig Folgebände herausbringen wird! Eigentlich herausbringen muss, denn am Ende des hier zu besprechenden Buches beginnt die Geschichte erst so richtig! Der zu Alex mutierte Agus hat ja schließlich Mr. Flat, der einen in jedweder Hinsicht positiven Einfluss auf ihn hat, ein Versprechen gegeben. Und es ist für den wie umgewandelten Jungen Ehrensache, dieses auch zu halten!

    Ja, manchmal braucht man etwas im Leben, das einem die Richtung weist, das einen Dinge tun lässt, ganz freiwillig, vor denen man sich immer gedrückt hat, der einen motiviert und die Folgen des eigenen nachlässigen Handelns vor Augen führt. Erst dann ist man oft bereit, Verantwortung zu übernehmen. Ein Buch mit Botschaft also? Ja, das könnte man meinen, aber da dies das erste (Comic-)Kinderbuch ist, das ich von Jaume Copons lese, kann ich dies nicht mit Sicherheit sagen. Jedenfalls wird die ‘Botschaft’ nicht mit dem Holzhammer vermittelt, wie man das häufig in sogenannten lehrreichen, pädagogisch wertvollen Kinderbüchern findet (wobei in sehr vielen von diesen die Unterhaltung, der Spaß, regelmäßig zu kurz kommen), sondern sachte und humorvoll. Das gefällt mir als Erwachsener und sicher genauso der jungen Zielgruppe. Und die Art, wie hier ein Comic zwischen Erzählpassagen eingebaut ist, finde ich ebenso originell und clever zugleich, zudem ich mir gut vorstellen kann, dass sich auch ausgesprochene Lesemuffel auf so etwas einlassen[…]
    https://www.lovelybooks.de/autor/Jaume-Ramon-Copons/Alex-und-die-Monster-5516453049-w/rezension/8469648467/

  10. Claudia_Reinländer auf LovelyBookis

    Eine coole Geschichte im Comicstyle, die für gute Unterhaltung sorgt und Freude macht.

Füge deine Bewertung hinzu